German (Deutsch)

Kolbenringe

Für Kolbenkompressoren

  • Tribologisch vorteilhafte Werkstoffe
  • Gasdichte Konstruktion für Gase mit niedrigem Molgewicht
  • Zylinderkonvertierung durch Ringwechsel möglich

Kolbenringe von HOERBIGER übernehmen bei Kolbenkompressoren die Abdichtung des Kolbens gegenüber den geförderten Medien. Sie werden in Design und Material an die jeweiligen Einsatzbedingungen in Raffinerien, der Erdgasindustrie sowie in der petrochemischen und chemischen Industrie angepasst. Auch in der industriellen Lufterzeugung und vielen Bereichen der Verfahrenstechnik erlauben die spezifisch gefertigten Ringe einen zuverlässigen Betrieb bei langer Lebensdauer.

Für die Herstellung der Kolbenringe verfügt HOERBIGER über eine breite Palette tribologisch vorteilhafter Werkstoffe. Damit ist es möglich sowohl die chemische Beständigkeit gegen das Fördermedium als auch die für die Lebensdauer relevanten tribologischen Eigenschaften sehr eng auf die Anwendung abzustimmen.

Je nach Material eignen sich die Ringe für feuchte und trockene Gase und alle Gasmolgewichte. Sie sind auch in Materialien lieferbar, die verschmutzten und aggressiven Gasen trotzen.

Technische Eigenschaften

Kolbenringe von bis
Durchmesser 14 mm 1.600 mm