German (Deutsch)

eVCP System

Elektrische Schadraumregelung für Erdgasanwendungen

  • Maximierung der Fördermenge bei schwankenden Betriebsbedingungen
  • Automatisierter, stufenloser Betrieb ohne manuelle Betätigung
  • Kein Stromverbrauch wenn keine Änderung der Fördermenge notwendig ist

Für Betreiber von Kompressor-Stationen in der Gewinnung, der Verarbeitung und beim Transport von Erdgas gibt es eine goldene Regel: Mehr Durchsatz bedeutet mehr Gas für den Verkauf. Die volle Auslastung der verfügbaren Produktionskapazität spielt daher eine wichtige Rolle. Mit dem HOERBIGER eVCP System liefern Kolbenkompressoren die maximal mögliche Liefermenge bei schwankenden Druckverhältnissen – einfach und automatisch.

Eine Form der Schadraumregelung gehört für Kompressoren in Erdgasanwendungen zur Standardausrüstung. Durch die stufenlose Regelung des Schadraumes passt das HOERBIGER eVCP System die mögliche Liefermenge jederzeit exakt an das verfügbare Drehmoment des Antriebs an. Im Vergleich zu herkömmlichen stufenbasierten Systemen ergibt sich daraus mehr Produktionskapazität, also eine höhere Menge komprimiertes Erdgas für den Weiterverkauf. Die Regelung erfolgt vollautomatisch anhand programmierter Betriebslimits oder über Schnittstellen zu einem Prozessleitsystem. Es muss kein Personal vor Ort sein, um den Schadraum manuell zu verstellen – vor allem für entlegene Kompressor-Stationen ein Vorteil.

Das HOERBIGER eVCP System ist in seiner Konstruktion einfach und vollkommen elektrisch aufgebaut. Alle Komponenten sind standardisiert und können mit minimalem Aufwand vor Ort gewartet werden. Ein selbstarretierendes Design verbraucht im Gegensatz zu hydraulischen Lösungen keine Energie im Stillstand. Bei einem Stromausfall funktioniert eVCP wie eine konventionelle Schadraumregelung, geregelt über ein Handrad.

Technische Daten

eVCP -
Maximale Spindellast 400 kN / 90,000 lbf
Motorleistung 1.5 HP / 1.1 kW
Zulassungen FM Class I Division 1 Group D