German (Deutsch)

23.06.2016 - Eröffnung des neuen HOERBIGER Standortes

Neuer Standort von HOERBIGER Wien
 in der Seestadt Aspern eröffnet

Nach zwei Jahren Bauzeit hat HOERBIGER heute seinen neuen Standort in der Seestadt Wien-Aspern feierlich eröffnet. Mit dem 45-Millionen-Euro-Projekt setzt der Schweizer Konzern den ersten Industrie-Schwerpunkt in der Smart City. Insgesamt sind damit rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus bislang drei verschiedenen Standorten in Wien in nunmehr einem gemeinsamen Gebäude gebündelt. Die optimierte Produktion am neuen Standort geht noch flexibler auf die vielseitigen Anforderungen der Kunden von HOERBIGER ein. Die Eröffnung fand im HOERBIGER Forum statt. Hier können Besucher künftig auf einer virtuellen Reise durch die Anwendungswelt die performancebestimmenden Komponenten und Services von HOERBIGER erleben.

„Im neuen Gebäude sind der Forschungs- und Innovationsgeist unseres Unternehmens, unser hochmodernes Produktionswerk in Wien und unsere kundenorientierte Verwaltung in einer unschlagbaren Symbiose verbunden“, sagte Dr. Martin Komischke, CEO und Vorsitzender der Konzernleitung der HOERBIGER Holding AG, im Rahmen der Eröffnungsfeier. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden hier ein attraktives, kreativitätsförderndes Arbeitsumfeld vor, in dem sie unsere Standards setzenden Produkte und Services für unsere Kunden weiterentwickeln.“

Bislang arbeiteten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in räumlich getrennten Unternehmenseinheiten, der HOERBIGER Kompressortechnik Holding GmbH auf der Donauplatte, der HOERBIGER Ventilwerke GmbH & Co KG in Simmering sowie einer Niederlassung der HOERBIGER Deutschland Holding in der Guglgasse.

Mit Weitblick in die Zukunft

Die Architektur des neuen HOERBIGER Standortes wurde bis ins Detail auf die Unternehmensstrategie abgestimmt. Nach außen sichtbar wird dies durch die campusähnliche Atmosphäre des 24.000 Quadratmeter großen Entwicklungs-, Produktions- und Verwaltungskomplexes.

Als Highlight präsentiert sich das HOERBIGER Forum, das die Markenwelt von HOERBIGER für den Besucher auf einzigartige Weise virtuell erlebbar macht. Dieser bekommt einen bislang nicht gekannten Einblick, wie das Unternehmen mit seinen leistungsbestimmenden Komponenten und Services Mehrwert auf Kundenseite schafft.

Ein weiteres Ziel der virtuellen Markenwelt ist es, hochqualifizierte Fachkräfte und Talente für das Unternehmen zu begeistern und diese nach Lehre und Ausbildung weiterhin an den Standort Wien zu binden.

Zusammenarbeit mit nahegelegenen Forschungseinrichtungen

Impulse für Forschung und Entwicklung verspricht die unmittelbare Nachbarschaft des neuen HOERBIGER Standortes zum Technologiezentrum aspern IQ der Wirtschaftsagentur Wien. Dank der Forschungskompetenz des Instituts für Fertigungstechnik und Hochleistungslasertechnik der TU Wien, mit dem HOERBIGER eng zusammenarbeitet, werden hier innovative Lösungen entwickelt und erprobt.

Darüber hinaus arbeitet HOERBIGER in der Forschung und Entwicklung seit Jahren eng mit österreichischen Universitäten zusammen, insbesondere der Technischen Universität Wien, der Montanuniversität Leoben und der Johannes Kepler Universität Linz.