German (Deutsch)

Bitzer

Sindelfingen, Deutschland

HOERBIGER Lamellenventile im Kälteeinsatz

[ aus HOERBIGER@MOTION 01/2011 ]

Ob Tiefkühlpizza im Supermarkt, Thunfisch-Frostung auf hoher See, zuverlässige Lagerung von Blutplasma oder die Klimatisierung von Gebäuden – BITZER SE, ein führender Hersteller von Verdichtern für Kälte- und Klimaanlagen, sorgt für die richtige Temperatur. Seit 1967 liefert HOERBIGER Komponenten an BITZER. Die Zusammenarbeit, die bescheiden begann, hat sich zu einer engen Geschäftsbeziehung weiterentwickelt. Heute begleitet HOERBIGER das Unternehmen als Systemlieferant auf seinem globalen Wachstumskurs und ist bei der Entwicklung von Innovationen involviert.

Die künstliche Bereitstellung von Kälte zu jeder Zeit in der benötigten Menge und Temperatur ist aus der modernen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Viele Produktions- und Entwicklungsprozesse sind heute nur durch den gezielten Einsatz der Kältetechnik möglich. In den allermeisten Fällen wird die Kälte mit dem sogenannten Kaltdampfprozess erzeugt, sodass dabei immer auch Verdichter zum Einsatz kommen.

Ein großer Teil dieser Verdichter stammt von BITZER, einem der Weltmarktführer. Das Unternehmen gilt bereits seit 1934 als Spezialist für Kälte- und Klimatechnik. Neben Hubkolbenverdichtern fertigt und liefert BITZER weltweit auch Schrauben- und Scrollverdichter sowie Druckbehälter und Verflüssigungssätze.

Im Werk in Schkeuditz verfügt BITZER über 17.000 Quadratmeter Produktionsfläche. Dort entstehen die Hubkolbenverdichter. Die meisten Komponenten der Verdichter – Gehäuse, Pleuel und Wellen – bearbeitet BITZER weitgehend selbst. Eine Ausnahme bilden die Lamellenventile, von denen der effiziente Betrieb des Verdichters im Wesentlichen abhängt.

Diese liefert die HOERBIGER Kompressortechnik GmbH in Schongau. Es gibt Gehäuse für Zwei-, Vier-, Sechs- oder Achtzylinder-Verdichter. Während die Zweizylinder-Verdichter nicht viel größer als ein Motorradmotor sind, erinnern die Achtzylinder an ausgewachsene Pkw-Triebwerke. Grauguss- und Aluminiumgussgehäuse werden bearbeitet. Verdichter mit Aluminiumgehäuse finden – weil wesentlich leichter – in erster Linie im Bus-, Lastwagen- oder Schiffsbereich Anwendung. Verdichter mit Graugussgehäusen werden vor allem stationär eingesetzt, etwa in Supermarktsystemen, Frischwarenauslagen und Kältekammern.

Die Anforderungen an die von HOERBIGER gelieferten Lamellenventile sind enorm. Sie müssen mehrere Millionen Lastwechsel meistern, hochgradig dicht und nahezu verschleißfrei sein – nur so ist der effiziente Betrieb gewährleistet. Nachdem alle Komponenten montiert sind, müssen die Verdichter noch eine Reihe von Tests über sich ergehen lassen, wie etwa die Hochspannungs-, die Dichtheitsprüfung oder den Festigkeitstest. Diese Prüfungen sind Teil internationaler oder BITZER interner Normen und Vorschriften. Erst wenn alle Prüfungen und Funktionstests bestanden und penibel dokumentiert sind, bekommen die Verdichter ihr endgültiges Aussehen: mehrere Farbschichten im traditionellen BITZER Grün.

Part

Die Ventilplatten, die bei BITZER in Schkeuditz verbaut werden, liefert die HOERBIGER Kompressortechnik GmbH in Schongau, Deutschland. Die Präzisionsbauteile bestehen aus der bearbeiteten und geschliffenen Sitzplatte mit kugelgeprägten Ventilsitzen, den Saug- und Druck- sowie Federlamellen aus Federbandstahl und den gasnitrierten Druckhubbegrenzern. An die Ventile werden besonders hohe Anforderungen gestellt, da sie bis in Millionen Zyklen wartungs- und nahezu verschleißfrei funktionieren müssen. Vom Ventil hängt wesentlich der effiziente Betrieb des Verdichters ab. Es ist eine der leistungsbestimmenden Komponenten des Verdichters. Pro Jahr liefert HOERBIGER etwa 600.000 Lamellenventile an alle BITZER-Werke weltweit.

Part of

Die BITZER Kühlmaschinenbau GmbH wurde 1934 durch Martin Bitzer gegründet. Heute ist das Unternehmen im Besitz von Peter Schaufler. Die Gruppe beschäftigt an 32 Standorten weltweit über 2.700 Mitarbeiter. Der Hauptsitz ist in Sindelfingen bei Stuttgart. Der Standort in Schkeuditz gehört seit 1991zu BITZER. Die BITZER Firmengruppe ist der weltgrößte unabhängige Hersteller von Kältemittelverdichtern. Mit Vertriebsgesellschaften und Produktionsstätten für Hubkolben-, Schrauben- und Scrollverdichter, Verflüssigungssätze sowie Druckbehälter ist BITZER global vertreten.

Partnership

Seit 1967 arbeiten BITZER und HOERBIGER erfolgreich zusammen. Die Konzeption, Konstruktion und Herstellung von Lamellenventilen erfolgt grundsätzlich in enger Entwicklungspartnerschaft mit dem Kunden. Nur so entsteht eine homogene Einheit von Verdichter und Ventil.