German (Deutsch)

Käserei Champignon

Lauben, Deutschland

Turbinenservice für die Käserei Champignon

[ aus HOERBIGER@MOTION 03/2010 ]

500 Liter Milch und eine gute Idee: Mehr brauchten Julius Hirschle und Leopold Immler nicht, um 1908 den Grundstein für eine der erfolgreichsten Käsereien Europas zu legen. Die Käserei Champignon der Hofmeister Unternehmensgruppe im Allgäu ist bekannt für ihren Weichkäse. Zu den wohl bekanntesten Produkten gehört der „Champignon Camembert“. Um die Herstellung zu gewährleisten, ist eine zuverlässige Stromversorgung unbedingt notwendig. Eine Dampfturbine sorgt dafür, dass diese jederzeit gesichert ist – und das Serviceteam von HOERBIGER dafür, dass das auch so bleibt.

Rund 50 verschiedene Käsesorten werden an den verschiedenen Standorten der Hofmeister Unternehmensgruppe hergestellt – und in die ganze Welt exportiert. Selbst in den USA und in Russland wird der Weichkäse aus dem Allgäu heute geschätzt.

Modernste Technik sorgt dafür, dass nicht nur die Qualität, sondern insbesondere auch die Effizienz der Produktion stimmen. Das gilt insbesondere für die Energieversorgung der Käserei. Sie muss rund um die Uhr verfügbar sein. Denn: Rund 1.300 Landwirte verlassen sich darauf, dass die Käsereien von Hofmeister ihnen täglich die Milch abnehmen. Sie muss eingelagert, hygienisch behandelt und gekühlt werden, auch, wenn die Käseherstellung am Wochenende oder aufgrund von Reinigungs- und Wartungsarbeiten vorübergehend ruht.

Die Energiezentrale ist daher das Herz der Käserei. Am Standort in Lauben ist sie an das örtliche Mittelspannungsnetz angeschlossen. Für den Betrieb der Anlagen wird konstant eine Spannung von 20.000 Volt mit einer Frequenz von 50 Hertz (Hz) benötigt – und das 365 Tage im Jahr. Die Mitarbeiter der Elektrowerkstatt stellt die konstante Stromversorgung vor eine tägliche Herausforderung, da im Allgäu jederzeit mit heftigen Unwettern und vor allem schweren Gewittern gerechnet werden muss. Jeder Blitzeinschlag im näheren Umfeld kann zu Unterbrechungen führen. Dann ist der Inselbetrieb gefordert, für den die Käserei Champignon über ein eigenes Kesselhaus mit Erdgasfeuerung und eine hydraulisch gesteuerte Heißdampfturbine verfügt. Im Normalbetrieb stellt die Turbine rund ein Drittel der benötigten elektrischen Energie zur Verfügung und sichert die Stromversorgung. Entsprechend wichtig ist die regelmäßige und gründliche Wartung, die jeweils im Abstand von 50.000 Betriebsstunden ansteht.

Im April 2010 übernahm erstmals das Team der HOERBIGER Kompressortechnik die Revision – und überzeugte. Der Läufer der Turbine wurde in der Werkstatt der HOERBIGER Benelux B.V. in Heerlen, Niederlande, komplett gereinigt, geprüft und anschließend bei einem Partner von HOERBIGER hochtourig ausgewuchtet. Parallel dazu organisierte HOERBIGER die termingerechte Überholung des rund 10 Tonnen schweren Generators. Zur Herausforderung wurde die Kalibrierung der komplizierten hydraulischen Steuerung, da diese vergleichsweise selten ist. Zudem verfügt die Steuerung der Anlage in der Käserei Champignon über drei unabhängige Regelkreise. Sie mussten mit Blick auf Drehzahl, Dampfdruck und die vom Generator bereitzustellende Stromfrequenz genau aufeinander abgestimmt werden. Ergebnis: Nach dem Service lief die Turbine deutlich runder und effizienter als in den Monaten zuvor und der Kunde war zufrieden.

Part

Zur Sicherstellung der Stromversorgung der Käserei Champignon und der Alpavit Produktion betreibt die Unternehmensgruppe Hofmeister in Lauben, Allgäu, eine Heißdampfturbine. Die 1980 von der damaligen AEG-Kanis Turbinenfabrik GmbH gelieferte Anlage verfügt über eine sehr aufwendige hydraulische Steuerung. Sie sorgt über eine drehzahlabhängige Regelung dafür, dass der von Turbine und Generator erzeugte Strom jederzeit mit einer Spannung von 20.000 Volt und einer Frequenz von 50 Hz zur Verfügung gestellt wird. Eine Schwankung von nur 1 Hz nach oben oder unten führt zur automatischen Abschaltung der Käserei. Experten von HOERBIGER Service haben mit der sorgfältigen Wartung der Turbine und ihrer exakten Kalibrierung dafür gesorgt, dass das nicht passiert.

Part of

Wertvolle Allgäuer Milch, traditionelle Käsereikunst und eine Rezeptur, die bis heute als Erfolgsgeheimnis streng gehütet wird – das sind die Zutaten der bekanntesten Camembert-Marke Deutschlands: Champignon. Neben der Käserei Champignon in Lauben gehören die Mang Käsewerk GmbH & Co. KG in Kammlach mit der seit 1910 bestehenden Rotkulturkäse-Marke St. Mang, die Hofmeister Käsewerk GmbH & Co. KG mit ihren auf Schmelz- und Hartkäsesorten spezialisierten Standorten Moosburg und Pfeffenhausen sowie die Molkerei Hainichen-Freiberg GmbH & Co. KG zur Hofmeister Unternehmensgruppe. Letztere stellt Sachsens führende Camembert-Marke „Striegistaler Zwerge“ her.

Partnership

HOERBIGER hat sich über Jahrzehnte weltweit mit Serviceleistungen für Kompressoren einen Namen gemacht: Aufbauend auf den Alleinstellungsmerkmalen der HOERBIGER Kompressorventile, mit innovativen Materialien für Ringe und Packungen sowie mit effizienzsteigernden hydraulischen Steuerungen für Kompressoren bieten die Serviceteams von HOERBIGER ihren Kunden ein Portfolio mit hohem Wertschöpfungspotenzial.