German (Deutsch)

PFI Ventile (GV 1 bis GV 800)

Für kurze Ansprechzeiten und höchste Verfügbarkeit

  • Extrem kurze Ansprechzeiten und hohe Regelbarkeit
  • Große Durchflussbereiche
  • Lange Lebensdauer

HOERBIGER bietet ein umfassendes Portfolio von extrem zuverlässigen, elektromagnetischen Einspritzventilen für verschiedenste Anwendungen: von Brennstoffzellen und wasserstoff- oder gasbetriebenen Automotoren bis zu Industrie-Gasmotoren in allen Größen.

Die PFI-Ventile sind für kürzeste Ansprechzeiten konzipiert, so dass die Gasmenge besonders genau dosiert werden kann. Zudem können sie außerordentlich hohe Gasdifferenzdrücke schalten. Gegenüber Konkurrenzprodukten bieten sie deutlich verbesserte Eigenschaften bei trockenen und korrosiven Gasen.

Die Ventile werden vor dem Einlassventil installiert und spritzen elektronisch gesteuert das Gas direkt in das Saugrohr ein. Sie eignen sich für Einlasskanal-Einspritzungen (PFI, Ported Fuel Injection) sowohl im OEM-Gasmotorenbereich als auch für die Nachrüstung, bei der die mechanische Einspritzung ersetzt wird. Darüber hinaus können sie bei Industriemotoren für EFC-Anwendungen (Electronic Fuel Control) zusätzlich zum mechanischen Einspritzsystem eingesetzt werden.

Vorteile auf einen Blick:

  • Verbesserte Brennstoffbeaufschlagung – zylinderspezifisch und gleichförmig
  • Verschiedene Größen für den Einsatz im Automotive- oder Industriebereich
  • Decken großen Druckbereich ab
  • Bieten hohe Verfügbarkeit

Technische Eigenschaften

Druckbereich Bis 10 bar
Strömungsquerschnitt Bis 1000 mm²
Gaszuführung senkrecht oder seitlich
Min. Öffnungsdauer 2 ms
Leckage <0,2 %
Stromversorgung 24 V
Gasfilter integriert
Zertifizierung CSA, ATEX zone 2