German (Deutsch)

Sicherheit fürs Heizkraftwerk

Stadtwerke Duisburg AG

[ aus HOERBIGER@MOTION 05/2017 ]

In den Heizkraftwerken der Stadtwerke Duisburg AG werden Strom und Wärme für die Bürger der Stadt sowie der Region produziert. Bei der Absicherung der Brennstoff-Silos entschied sich das Versorgungsunternehmen zugunsten der Anwohner und der Umwelt für ein Explosionsunterdrückungs-System von IEP Technologies, den Spezialisten für Explosionsschutz im HOERBIGER Konzern.

Im Rahmen eines Wartungsvertrages wird die Anlage alle zwölf Monate von einem Servicetechniker überprüft. Mit dem von IEP eingebauten Schutzsystem können Explosionen künftig bereits bei der Entstehung gelöscht werden. Das eingesetzte Unterdrückungssystem vermeidet, dass Flammen, Druck oder das Produkt selbst aus dem Silo austreten können.

Ein dynamischer Druckdetektor erkennt bei einer beginnenden Explosion innerhalb von Millisekunden den schnell ansteigenden Druck, woraufhin die Explosionsunterdrückung eingeleitet wird: Unmittelbar nach der Registrierung löst der Sensor die Öffnung der Löschmittelbehälter aus und somit auch die Ausströmung des Löschpulvers. Dieses durchdringt den Feuerball und unterdrückt frühzeitig die Explosion.

Auch während der Silobefüllung muss Schutz gewährleistet sein. Der Silowagen füllt die Behälter bis zu achtmal am Tag. Dabei werden jeweils rund 25 Tonnen Pulvermaterial bewegt. Sobald der LKW an das Silo angeschlossen ist, werden die Materialien pneumatisch durch eine Rohrleitung in den Behälter befördert.